Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen an Schulen ab 02. Mai 2022

Sehr geehrte Eltern,

ab nächsten Montag ändern sich die oben genannten Maßnahmen wie folgt:

1) Absonderung
Für infizierte Personen gilt eine Absonderungspflicht von fünf Tagen, wobei in den letzten 48 Stunden keine typischen Symptome einer Corona-Infektion vorgelegen haben dürfen. Die Absonderung endet spätestens nach Ablauf von zehn Tagen. Eine Freitestung ist nicht mehr vorgesehen. Kontaktpersonen und Hausstandsangehörige sind nicht mehr quarantänepflichtig.

2) Testungen
Die zweimaligen anlasslosen Testungen entfallen. Auch die anlassbezogenen 5-Tages-Testungen sind nicht mehr verpflichtend. Wir werden sie allerdings mit den Restbeständen unserer Tests auf freiwilliger Basis weiterhin anbieten, aber natürlich nur mit Ihrer Zustimmung durchführen. Besprechen Sie das bitte mit Ihren Kindern.

3) Masken
Es besteht weiterhin keine Maskenpflicht mehr, selbstverständlich können die Masken aber freiwillig getragen werden.

4) Meldepflicht
Die Meldepflicht der Schulleitung gegenüber dem Gesundheitsamt bleibt bestehen. Daher bitten wir weiterhin darum, über eine Infektion Ihres Kindes unbedingt informiert zu werden.

5) Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen
Schülerinnen, die Erkältungs- bzw. Krankheitssymptome zeigen, sollten die Schule nicht besuchen.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Jung, Schulleiter